Unsere Sprechzeiten:

Sie erreichen uns telefonisch unter der Tel.-Nr. 98 99 52 99

montags von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

dienstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

mittwochs und donnerstags von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

freitags von 10 bis 13 Uhr

Nachmittags und Freitag Vormittag nimmt unsere "Help-Line" ihren Anruf entgegen.  

Termine für Beratungsgespräche sind außerhalb dieser Zeiten möglich.

Wenn Sie uns während der Sprechzeiten nicht erreichen, sind wir gerade in einem Beratungsgespräch. Wenn Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, rufen wir Sie gerne zurück.

Außerhalb unserer Sprechzeiten besteht nicht die Möglichkeit, uns auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht zu hinterlassen.

Aktuelles zum Thema Demenz

04.10.2021

Die Universität Bremen sucht Menschen mit Demenz sowie weitere Personen aus dem direkten sozialem Umfeld für ein Interview

Die Universität Bremen führt eine Interviewstudie mit Menschen mit Demenz, ihren pflegenden Angehörigen, einer weiteren Person des sozialen Umfeldes (Verwandte/Freunde) sowie einer medizinisch betreuenden Person (z.B. Hausarzt, Pflegekraft) durch.   Im Interview möchte das Forscherteam mit ihnen darüber sprechen, welche Bedeutung soziale Kontakte und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

für das Leben mit einer Demenz haben.

Des Weiteren soll es darum gehen, ob und inwiefern soziale Aktivitäten dazu beitragen können, die kognitive Gesundheit zu fördern.

Der Aufwand für die Interviewteilnahme wird mit 30 € entschädigt.

Weitere Details zur Studie finden Sie im Informationsblatt, dass sie unter dem diesem Text downloaden können.