Unsere Sprechzeiten:

Sie erreichen uns telefonisch unter der Tel.-Nr. 98 99 52 99

montags von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

dienstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

mittwochs und donnerstags von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

freitags von 10 bis 13 Uhr

Nachmittags und Freitag Vormittag nimmt unsere "Help-Line" ihren Anruf entgegen.  

Termine für Beratungsgespräche sind außerhalb dieser Zeiten möglich.

Wenn Sie uns während der Sprechzeiten nicht erreichen, sind wir gerade in einem Beratungsgespräch. Wenn Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, rufen wir Sie gerne zurück.

Außerhalb unserer Sprechzeiten besteht nicht die Möglichkeit, uns auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht zu hinterlassen.

Aktuelles zum Thema Demenz

28.03.2022

Vierte Corona-Impfung (2. Auffrischimpfung) für pflegende Angehörige möglich!

In allen Impfzentren, Impfstellen sowie bei den Impftrucks, Impfbussen und bei den mobilen Teams im Land Bremen ist ab sofort eine vierte Impfung, die zweite Auffrischimpfung möglich.

Eine entsprechende Empfehlung hat die STIKO am 03.02.2022 herausgegeben. Die Impfung wird im Land Bremen der STIKO-Empfehlung folgend angeboten. Folgende Personengruppen können die vierte Impfung erhalten:

  • Personen die im Jahr 1952 oder früher geboren sind und vor mindestens drei Monaten ihre erste Auffrischimpfung erhalten haben.
  • Des Weiteren haben alle Personen ab fünf Jahren mit einer Immunschwäche die Möglichkeit erneut geimpft zu werden (Angelehnt an Tabelle 4 aus: Epidemiologisches Bulletin 3/2022 (rki.de)). Hier gilt ebenfalls ein Abstand von mindestens drei Monaten zur vorherigen Impfung.
  • Bewohner:innen oder Betreute in Pflegeeinrichtungen ebenfalls nach drei Monaten.
  • Ebenso kann Personal aus medizinischen und pflegerischen Einrichtungen die vierte Impfung bekommen. Hierfür muss die erste Auffrischimpfung jedoch sechs Monate zurückliegen. Alle, die in diese Gruppe fallen, müssen zur Impfung einen Nachweis über ihre Tätigkeit mitbringen.
  • Pflegende Angehörige frühestens 6 Monate nach erster Auffrischimpfung*.

Verimpft werden die mRNA-Impfstoffe von Moderna sowie BioNTech. Sofern keine medizinischen Indikationen dagegensprechen, können die Bürger:innen selbst vor Ort auswählen, welchen Impfstoff sie haben möchten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig, wird aber dringend empfohlen. Registrieren für die Terminvergabe kann man sich unter

www.impfzentrum.bremen.de .

* Beim Impfzentrum reicht ein Nachweis der Kranken- bzw. Pflegeversicherung als Nachweis für pflegende Angehörige aus!