9. Bremer Fachtag Demenz für Angehörige, Betroffene und Interessierte

Am 20. September findet wieder der Bremer Fachtag Demenz statt.

Unter dem Motto "Den Alltag besser leben" gibt es viele Ideen und Tipps für Familien und Freunde.

Den Flyer zu der Veranstaltung finden Sie in der Infothek.

Es sind nur noch wenige Restplätze frei. Bitte erkundigen Sie sich telefonisch bei uns, ob eine Anmeldung noch möglich ist. Tel.: 0421 / 14 62 94 -45 oder -44

Termine

September 2019
28. September 15:00 h
Neben Kaffee, Kuchen und Klönschnack gibt es wechselnd immer ein zusätzliches Angebot (Musik, Spiel, Basteln, Singen, Bewegung,...)
weiter lesen
30. September 00:00 h
Yoga im Sitzen ist für alle Menschen möglich! Einfache, sanfte Bewegungen auf dem Stuhl sind ideal für Späteinsteiger. Die Übungen verbessern Balance, Beweglichkeit und Kraft. Meditationen und Tiefenentspannung lassen innere Ruhe, Gelassenheit und Freude am Leben wachsen. Birgitta Looden (Diplom-Biologin, jetzt auch: Lehrerin für Senioren-Yoga). Termine: 23. & 30.09., 21.10., 04., 11., 18. und 25.11.2019.  Anmeldung erbeten!
weiter lesen
Oktober 2019
01. Oktober 14:00 h
Schlucken ist ein lebenswichtiger Vorgang! Viele ältere Menschen leiden unter Schluckstörungen und das Essen und Trinken kann zur Qual werden. Das rechtzeitige Erkennen von Schluckstörungen ist wichtig, um die gravierenden Folgen wie u.a. Mangelernährung und Aspiration zu verhindern. Simone Bolte, Geschäftsführerin der Qualitas Bremen GbR Krankenschwester, Diplom-Pflegewirtin. Seminarinhalte: · Ursachen für Schluckstörungen und deren Folgen · Symptome einer Schluckstörung erkennen · Maßnahmen bei Schluckstörungen · Grundsätze bei der Nahrungsaufnahme · Nahrungsempfehlungen bei Schluckstörungen · Umgang mit der Ablehnung von Nahrung.
weiter lesen
01. Oktober 18:00 h
Die offene Demenz-Angehörigengruppe trifft sich jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 18.00 - 20.00 Uhr. Die Treffen sind kostenlos und finden im Michael-Zimmer des Caritas Stadtteilzentrums St. Michael, Kornstr. 371 in der Neustadt statt. Leitung: Frau Gabriele Kleine-Kuhlmann. Nähere Informationen bei Frau Kleine-Kuhlmann, Tel.: 87 34 10.
weiter lesen
01. Oktober 18:00 h
Mit einer Demenz bekommt Sprache eine besondere Bedeutung. Sie ist Teilhabe und Selbstbestimmung. Durch die Erkrankung ist Sprache häufig beeinträchtigt und führt im Alltag zu besonderen Situationen. Vortrag und Austausch über dieses komplexe Thema im Rahmen der Angehörigengruppe. Anmeldung erbeten!
weiter lesen