27. April 2022 09:30 h

Verschoben auf 2022! Fachtag: Marte Meo - Chancen und Perpektiven in der Unterstützung älterer Menschen (Überseestadt)

Marte Meo Fachtag mit Maria Aarts - Chancen und Perspektiven in der Unterstützung älterer Menschen

Absage für den 23. Juni 2021, neuer Termin: Mittwoch, 27. April 2022

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

immer noch verbreiten sich Corona-Viren und ihre Mutationen in Bremen und in der Welt. Deshalb halten wir es für angemessen, den Marte Meo Fachtag mit Maria Aarts noch einmal in eine Zeit zu verschieben, in der wir uns hoffentlich wieder ohne Gefährdung treffen können.

Wir haben jetzt neu geplant für Mittwoch, den 27. April 2022.
Veranstaltungsort bleibt das GOP Varieté-Theater in Bremen.
Der Tagungsablauf und die Veranstaltungszeiten bleiben unverändert.

Angemeldete Teilnehmer:innen und bereits bezahlte Teilnahmegebühr

Für den neuen Termin am 27. April 2022 ist Ihre Anmeldung weiter gültig.
Sollten Sie den neuen Termin nicht wahrnehmen, können Sie eine Vertretungsperson benennen oder von Ihrer Anmeldung zurücktreten.

In diesem Fall benachrichtigen Sie uns bitte schriftlich:

  • Wer an Ihrer Stelle am Fachtag teilnimmt
  • Kontonummer, unter der wir den Tagungsbeitrag erstatten sollen.

Neuanmeldungen

Selbstverständlich nehmen wir auch neue Anmeldungen entgegen:

Email: martemeo@bremer-heimstiftung.de oder www.bremer-heimstiftung.de/martemeo

Mit einer neuen Anmeldung wird die Zahlung der Teilnahmegebühr von Euro 125,00 fällig, die Sie bitte bis spätestens 12. März 2022 auf folgendes Konto einzahlen:

Empfänger: Bremer Heimstiftung
Verwendungszweck: Marte Meo-Fachtag
IBAN: DE80 2905 0101 0012 4891 91

Informationen zum Fachtag mit Maria Aarts, Begründerin der Marte Meo-Methode: Ältere Menschen mit Beeinträchtigungen brauchen das sichere Gefühl verstanden zu werden. Dies vermittelt ihnen Orientierung und gibt Sicherheit im Alltag. Marte Meo kann an dieser Stelle helfen positive Interaktionsmomente in einer angenehmen Atmosphäre aufzubauen. Durch die Marte Meo Methode werden Entwicklungen angestoßen, die die Selbstwirksamkeit der Beteiligten ermöglichen und so zu mehr Ausgewogen- und Zufriedenheit in den familiären und professionellen Interaktionen führen. Marte Meo hilft, den alltäglichen Umgang respekt- und würdevoll zu gestalten. Marte Meo ist der Name für eine Entwicklungs- und Kommunikationsmethode, die mit Hilfe des Mediums Film Beratung und Unterstützung in unterschiedlichsten Kontexten anbietet. Marte Meo kommt aus dem Lateinischen und bedeutet sinngemäß "etwas aus eigener Kraft erreichen". Die Methode ist ausgesprochen praxisorientiert. Die Analyse kurzer Filmclips von alltäglichen Situationen ermöglicht, Initiativen und Fähigkeiten der zu betreuenden Person besser zu erkennen. Die Filmanalysen helfen Ressourcen zu entdecken und Kleinigkeiten im Umgang zu verändern. Maria Aarts präsentiert auf diesem Fachtag unter anderem die neuen Learning Sets für die Altenhilfe. Hier zeigt sie wie die einzelnen Marte Meo Elemente wirken und Menschen in ihrer Kommunikationsfähigkeit unterstützen. Diese Learning Sets sind für Marte Meo Anwender aller Ausbildungsstufen, Interessierte, sowie für Angehörige von Menschen mit Demenz geeignet.

Fortbildungspunkte: Für die Veranstaltung wurden 5 Fortbildungspunkte von der RbP- Registrierung beruflich Pflegender GmbH in Berlin vergeben.

Zielgruppe: Angesprochen sind Mitarbeiter*innen aller Berufsgruppen und Ausbildungsstufen aus Einrichtungen des Gesundheitswesens: Pflegeberufe, Ärzte, soziale Berufe, Hauswirtschaft, Reinigung, Angehörige von Menschen mit Pflegebedarf oder Demenz sowie interessierte Bürger und Bürgerinnen.

Ort: GOP Varieté-Theater Bremen, Am Weser-Terminal 4

Veranstalter: Bremer Heimstiftung

Kosten: s. oben!

Information: Bremer Heimstiftung, Stabsstelle Qualität, Tel. 0421 / 2434154 oder martemeo@bremer-heimstiftung.de
 

Zurück