Unsere Sprechzeiten:

Sie erreichen uns telefonisch unter der Tel.-Nr. 98 99 52 99

montags von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

dienstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

mittwochs und donnerstags von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr

freitags von 10 bis 13 Uhr

Nachmittags und Freitag Vormittag nimmt unsere "Help-Line" ihren Anruf entgegen.  

Termine für Beratungsgespräche sind außerhalb dieser Zeiten möglich.

Wenn Sie uns während der Sprechzeiten nicht erreichen, sind wir gerade in einem Beratungsgespräch. Wenn Sie uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, rufen wir Sie gerne zurück.

Außerhalb unserer Sprechzeiten besteht nicht die Möglichkeit, uns auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht zu hinterlassen.

Termine

Resilienz-Training: "Wo bleibe ich als pflegender Angehöriger?" (Lesum)

25.05.2022 14:00 - 00:00

Wer einen Angehörigen pflegt, möchte ihn gut versorgen und für ihn da sein. Doch dabei geraten Menschen auch schnell an ihre Belastungsgrenzen. Der gesamte Alltag dreht sich um den Pflegebedürftigen, alles wird um die häusliche Pflege, Therapien und Versorgung herum organisiert. Auch andere Menschen – Kinder, Ehepartner, Freunde – müssen die schwere Situation mittragen und kommen zu kurz. Das belastet ebenfalls. Manchmal kommt das Gefühl auf, einfach „nur noch zu funktionieren“. „Wo bleibe ich? Wer hilft mir eigentlich?“ Diese Fragen stellen sich Angehörige häufig früher oder später, laut oder auch nur in Gedanken. Und diese Fragen haben Berechtigung. Denn die fortwährende Belastung schadet der eigenen psychischen und körperlichen Gesundheit. Tipps und Methoden für eigene Gesundheit und Lebensfreude. Die neue Kursreihe beschäftigt sich gezielt mit der Frage, wie Pflegepersonen ihre eigene Gesundheit auf Dauer erhalten können. „Resilienz“ bezeichnet die innere Widerstandsfähigkeit gegen Stress und Belastungen. Diese kann gestärkt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren unter Leitung der Resilienz-Trainerin Ann-Katrin Godt zahlreiche Ideen, Tipps und erprobte Methoden, um mit schwierigen Situationen besser umgehen zu können und die eigene Gesundheit und Lebensfreude zu stärken. Im Kurs ist Gelegenheit, sich mit Menschen auszutauschen, die sich in ähnlichen Lebenssituationen befinden, und Kontakte zu knüpfen. Auch dies ist ein wichtiger Baustein zur Stärkung von Resilienz. Durch das Projekt kann auch eine Betreuung der zu pflegenden Person vor Ort gewährleistet werden. Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Interessierte bei Jürgen Weemeyer, Projektkoordination vacances, unter Telefon 04 21/ 70 60 77.

Ort:
vacances Tagespflege Lesum, Charlotte-Wolf-Allee 9
Organisator:
vacances - Mobiler Sozial- und Pflegedienst GmbH