Persönliche Beratungen nur mit vorheriger Terminvereinbarung

 

Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen oder sich Informationsmaterial abholen möchten, vereinbaren Sie bitte aufgrund der Corona-Pandemie unbedingt vorab einen Termin mit uns. 

Montags bis donnerstags von 9 - 17 Uhr und freitags von 9-13 Uhr sind wir telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar und beantworten gerne Ihre Fragen oder vereinbaren Termine mit Ihnen.

 

 

Termine

Juli 2020
14. Juli
Es gibt im 3. Quartal 2020 nur ein sehr eingeschränktes Veranstaltungsangebot. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage finden zur zeit viele Gruppenangebote nicht statt. Das bedeutet, dass die meisten Angehörigengruppen und Gesprächskreise für Betroffene und für Angehörige, Betreuungsgruppen, aber auch Vortrags - und Freizeitangebote bis auf weiteres ausgesetzt sind. Die unten aufgeführten Veranstaltungen finden alle "unter Vorbehalt" statt: sie sind geplant, können aber Corona-bedingt doch noch abgesagt werden. Bitte fragen Sie ggf. beim jeweiligen Ansprechpartner der Veranstaltung nach, wenn Sie auf Nummer sicher gehen und sich über das Hygienekonzept informieren wollen!
weiter lesen
15. Juli 09:30 h
"Sterben und Demenz" - ein Thema das viele Menschen nachdenklich macht. Gibt es einen Unterschied im Sterbeprozess zwischen orientierten und nicht orientierten Menschen? Berührende Sterbebegleitung ist neben der Pflege und der ehrenamtlichen Begleitung ein wichtiges Angebot. Was ist unter "Berührung" zu verstehen? Diese Frage wird uns durch die gesamte Präsentation begleiten. Desorientierte, sehr alte Menschen befinden sich in ihrer letzten Lebensphase. Sie werden sterben. Infolge ihrer kognitiven Verluste sind sie nicht mehr zu rationaler Einsicht fähig. Sie ordnen Gegebenheiten nicht mehr logisch zu. Diese Menschen verarbeiten Verluste intuitiv mit dem Ziel, ihr Leben geordnet abzuschließen. Im Seminar wird beispielhaft erklärt, wie Menschen mit einer Demenz vom Alzheimer Typ durch verbale und nonverbale Techniken der Validations®-Methode ihr inneres Gleichgewicht wiederfinden können, um so letztlich in Frieden zu sterben. Die Thematik "Sterben und Demenz" wird abgerundet durch einen kurzen Film über die Anwendung von Validation® nach Naomi Feil in der Praxis. Eine Pflegende Angehörige validiert darin ihren desorientierten Vater in seinen inneren Kämpfen und Gefühlen. Dies bedeutet:
  • Präsentation einer praktischen Begleitung anhand eines Videos
  • Halt mich - aber lass mich!
  • Halt geben - Weder zu fest halten noch allein sein.
  • Nahe sein - Weder zu nahe kommen noch fern sein.
  • Den Weg mitgehen - Weder die Richtung bestimmen noch stehen bleiben.
Die TeilnehmerInnen werden konfrontiert mit der Bedeutung von Nähe und Distanz in der Begleitung sterbender Menschen mit Demenz und erfahren ihre eigenen Möglichkeiten zum Handeln. Dozentin: Heidrun Tegeler Validation-Master/ VTI.
weiter lesen
19. Juli
Wöchentlich findet ein kulturelles Angebot für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz in Bremen-Mitte statt. Gemeinsam möchten wir singen, musizieren, malen oder auf eine andere Art kreativ sein. So möchten wir allen Beteiligten ermöglichen Kultur zu erleben, Abstand zur Alltagssituation zu gewinnen und gemeinsame positive Erlebnisse zu schaffen. Des Weiteren bleibt genug Zeit sich untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Geleitet wird das Angebot von Babette Ehlers (Dipl. Kirchenmusikerin, Kulturgeragogin). Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne bei uns. Um Anmeldung wird gebeten!
weiter lesen
20. Juli
Wöchentlich findet ein kulturelles Angebot für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz in Bremen-Mitte statt. Gemeinsam möchten wir singen, musizieren, malen oder auf eine andere Art kreativ sein. So möchten wir allen Beteiligten ermöglichen Kultur zu erleben, Abstand zur Alltagssituation zu gewinnen und gemeinsame positive Erlebnisse zu schaffen. Des Weiteren bleibt genug Zeit sich untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Geleitet wird das Angebot von Babette Ehlers (Dipl. Kirchenmusikerin, Kulturgeragogin). Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne bei uns. Um Anmeldung wird gebeten!
weiter lesen
27. Juli
Wöchentlich findet ein kulturelles Angebot für pflegende Angehörige und Menschen mit Demenz in Bremen-Mitte statt. Gemeinsam möchten wir singen, musizieren, malen oder auf eine andere Art kreativ sein. So möchten wir allen Beteiligten ermöglichen Kultur zu erleben, Abstand zur Alltagssituation zu gewinnen und gemeinsame positive Erlebnisse zu schaffen. Des Weiteren bleibt genug Zeit sich untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Geleitet wird das Angebot von Babette Ehlers (Dipl. Kirchenmusikerin, Kulturgeragogin). Melden Sie sich bei Interesse oder Fragen gerne bei uns. Um Anmeldung wird gebeten!
weiter lesen