19. Mai 2021 16:00 h

Online- bzw. Videovortrag „Stark sein in schwierigen Zeiten“

Die Betreuung und Pflege von einem demenziell-erkrankten Menschen ist oftmals eine große Herausforderung für Angehörige.

Und jetzt kommt auch noch die Corona-Pandemie dazu, in der viele Unterstützungsangebote leider nur eingeschränkt oder gar nicht stattfinden können. Und auch Menschen mit beginnender Demenz erleben die Einschränkungen durch ihre Erkrankung und durch die Pandemie oftmals als sehr belastend. Umso wichtiger ist es jetzt in dieser schwierigen Zeit etwas Positives für sich selbst zu tun. Wir müssen die Kraft der positiven Gefühle mehr nutzen, um mit den alltäglichen Schwierigkeiten besser umgehen zu können. In dem Vortrag wird aufgezeigt, warum der Fokus auf die positiven Gefühle so wichtig ist und was pflegende Angehörige und Menschen mit einer beginnenden Demenz - selbst unter Corona-Einschränkungen - tun können, um im seelischen Gleichgewicht zu bleiben. Referentin: Dipl. Psych. Tanja Meier, Demenzberatungsstelle DIKS e.V. Anmeldung bis zum 12.05.21 per Email an info@diks-bremen.de erforderlich!

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein PC oder ein mobiles Endgerät mit Internetanschluss, bei aktiver mündlicher Beteiligung außerdem eine Kamera und ein Mikro. Das Videokonferenztool, über das der Vortrag zu sein wird ist, heißt „Jitsi“. Eine Anmeldebestätigung sowie den Link zur Teilnahme und weitere Infos erhalten Sie dann in einer E-Mail wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn. Für Fragen zu den Vorträgen können Sie sich an die Mitarbeiter*innen der DIKS unter Tel. 98 99 52 99 wenden.

Zielgruppe: Menschen mit beginnender Demenz, Angehörige und Interessierte

Veranstalter: DIKS e.V. Informationen: DIKS e.V., Tel. 98 99 52 99

Kosten: keine

Informationen: DIKS, Tel. 98 99 52 99

Anmeldung: bis zum 12.05.21 per Email an info@diks-bremen.de

Zurück